Donnerstag, 17. August 2017

Premiere: ein Mäppchen für mich

Hallo :)

heute zeige ich euch eine ganz seltsame Premiere. Es ist ein simples Mäppchen und es ist für mich. Ja, ich habe mir tatsächlich noch nie ein Mäppchen oder Reißverschlusstäschchen selbst genäht. In all den Jahren habe ich immer alles verschenkt. Es ist nicht so, dass ich mir nichts nähe. Aber meistens sind es dann doch Handtaschen.


Nun kam der Taschen-Sew-Along und das August-Thema "Mäppchen und Etuis". Das war meine Chance. Und ich habe sie genutzt. Nun besitze ich doch glatt ein selbstgenähtes Mäppchen. Und ich habe nicht vor, es wegzugeben. Was genau drin ist? Das konntet ihr gestern auf einem Foto bei Instagram sehen. Die Stifte auf den Fotos waren nämlich nur Statisten, die sind nach dem Shooting wieder ausgezogen ;)

Am Zipper wollte ich einen Leder-Bendel haben. Mein Materiallager ist da nicht so gut sortiert. Ein Schnürsenkel (unbenutzt) fand sich. Der war aber so dick, dass er sich nicht mit einer Schlaufe am Loch im Zipper anbringen lies. Da habe ich das Lederstück mit blauem Faden umwickelt. Bisher hält das bei Benutzung ganz gut.



Der Schnitt des Mäppchens ist "Pythagola" von Fusselline (ein Freebook) und gefällt mir mit dem Boden richtig gut. Von der Länge her passen Stifte ganz wunderbar hinein. Davon nähe ich bestimmt noch ein paar. So zum verschenken ;) und hoffentlich auch noch das eine oder andere für mich.
Der Außenstoff ist Simply Apples von Hamburger Liebe und innen habe ich grünen Uni-Stoff vernäht (wie schon bei meiner Handyhülle, nur dass die nicht mehr so frisch aussieht, da muss ich mir mal eine neue nähen).


 Viele Grüße, Katharina
die Besitzerin eines selbst genähten Täschchens :)

Verlinkt beim Taschen-Sew-Along im August bei Greenfietsen und mir,
natürlich bei RUMS, denn das Täschchen ist meins,
und bei TT - Taschen und Täschchen.
Edit: Nachträglich verlinkt bei den Herzensangelegenheiten von nellemies design.

Dienstag, 15. August 2017

Utensilo-Duo

Hallo,

heute zeige ich nur kurz und knapp ein Utensilo-Duo. Gewünscht waren 2 verschiedene Größen in der Farbe rot. Nachdem der Außenstoff fest stand, passte das grüne Wachstuch perfekt dazu und so entstand diese rot-grüne Kombi. Verstärkt habe ich beide mit Volumenvlies H640. Für den Stand sorgt das Wachstuch.

Viele Grüße,
Katharina






Genäht nach dem Freebook von Farbenmix mit angepassten Maßen.
Verlinkt bei HOT - Handmade On Tuesday und beim Creadienstag.

Donnerstag, 10. August 2017

Card Trick - Der August-Block vom Quilt-Along #6köpfe12blöcke

Hallo,

hier kommt schon mein August-Block für den Quilt-Along von 6Köpfe-12Blöcke. Es ist der Card Trick und die Anleitung kommt in diesem Monat von Nadra/Ellis & Higgs. Recht spontan habe ich 2 weitere Farben hinzugenommen. Nachdem der letzte Block zuerst ordentlich zu klein geraten war, habe ich hier wieder befreit drauf los genäht. Und was soll ich sagen: der Block ist (obwohl ich die Stoffe nicht gestärkt habe) nur minimal zu klein, der bleibt so.


Ich glaube, am Ende werde ich mir meine 12 Blöcke einfach so hinpuzzeln, dass sie ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Im Moment gibt es ja doch ein paar Farbballungen, die es zu entzerren gilt. 



Nun warte ich mal auf den September-Block. Und zwischendrin gibt es natürlich noch viele weitere Projekte bei mir. Dranbleiben ;)

Liebe Grüße,
Katharina

Verlinkt bei RUMS und natürlich bei Ellis & Higgs

Dienstag, 8. August 2017

Die Tablet-/Dokumentenhülle TC von Zucker&Zimt Design in der Express-Variante (Probenähen)

So, heute gibt's für euch mein zweites Modell zum Probenähen der Tablethülle TC von Zucker&Zimt Design. Diese 2. Version war überhaupt nicht geplant, aber ihr kennt das bestimmt, wenn euch eine Idee im Kopf herum geistert und nicht weggehen will. Dann muss man sich einfach dran setzen.



Meine Idee war es, die Tablethülle aus 3 mm dickem Filz zu nähen - und zwar die Vorder- und die Rückseite. Dadurch braucht man keine weitere Einlage, was die Umsetzung etwas beschleunigt. In meinem Materialfundus befand sich eine 40x40 cm große Filzplatte, die ich dafür hernehmen wollte. Für das normale Schnittmuster war das Material zu knapp, weshalb ich es auf 90 % verkleinert und die Verschlusslaschen weg gelassen habe - optimale Materialausnutzung sag' ich euch :)

Eigentlich sind die Laschen ja zum Verschließen der Hülle erforderlich. Meine Idee war es aber, die Hülle mit einem Gummiband zu verschließen. Nur hatte ich diese Rechnung ohne den dicken Filz gemacht, denn in 3 mm Stärke kann man ihn nicht einfach knicken und auf diese Länge mit einem Gummiband bändigen. Da hilft es auch nicht, Knickkanten abzunähen und zwischendrin das Material "auszuhöhlen". Also: Entweder ein anderes Material oder einen anderen Verschluss. #füreuchgetestet ;)

Das Material wollte ich nicht wechseln, es war ja schon zugeschnitten. Also habe ich mich für 3 KamSnaps entschieden. Wieso 3? Ja, weil ich ja keine Laschen hatte und meine Aufsatztasche auch nicht verstärkt war. Deshalb: einer rechts, einer links und einer in die Mitte auf die Trennnaht, und zwar komplett durch, auch durch den vorderen Filz.

Jetzt denkt ihr bestimmt "Ahhh! Da drückt der KamSnap doch direkt auf's Tablet-Display!".  Ganz Unrecht habt ihr da nicht. Aber durch die Verkleinerung auf 90 % passt mein Tablet ohnehin nicht in die Hülle. Für einen DIN-A5-Block ist es aber groß genug und etwas weiterer Schreibkram passt auch noch rein. Kleine Umfunktionierung also ;)


Ansonsten habe - wie schon bei der 1. Hülle - zwei kleine Änderungen vorgenommen: Die Klappenecken habe ich gerundet und meine Naht läuft nicht u-förmig unten herum sondern geht 1x komplett außenrum.

Liebe Grüße,
Katharina

Dienstag, 1. August 2017

Taschen-Sew-Along 2017 | August: Mäppchen & Etuis *** mit Verlosung ***

Hallo :)
Heute geht er los, der Taschen-Sew-Along im August. Hier in Bayern ist es DER Ferienmonat schlechthin und auch in vielen anderen Bundesländern gehen die Uhren noch etwas langsamer. Katharina/Greenfietsen und ich haben deshalb wieder ein sommerfreundliches Thema gewählt, das leicht umzusetzen ist, damit ihr hier teilnehmen könnt und trotzdem noch viel Zeit für Sonne, Schwimmbad und Grillen bleibt. Unser Thema in diesem Monat lautet "Mäppchen und Etuis" und für noch mehr Sommerspass darf ich auch wieder etwas verlosen ... mehr dazu etwas weiter unten im Post.

Mäppchen und Etuis wollen wir also sehen. Ich habe mich für euch mal etwas mit der Definition beschäftigt.

Da hätten wir das Federmäppchen, welches eine aufklappbare Mappe ist, mit Einsteckmöglichkeiten für Stifte, Lineal, Radiergummi und Co und meistens einen umlaufenden Reißverschluss hat. Ein Tutorial für diese klassische Variante findet ihr z.B. bei DaWanda oder bei Kreativlabor Berlin. Bei Jurinde macht was habe ich eine Anleitung für eine Mappe gefunden, die sich super für die Hexie-Produktion eignen würde, ideal für den #hexiesommer2017 :)
Etwas einfacher ist das Stiftemäppchen. Letztendlich kommt der gleiche Inhalt wie beim Federmäppchen hinein, jedoch ohne Einsteckmöglichkeiten. Es ist in der Form länglich und der Reißverschluss kann sich an nur einer Seite befinden - was beim Nähen ja doch ein großer Unterschied ist. Anleitungen dafür gibt es z.B. bei Hamburger Liebe, bei Buttinette, bei Grinsestern und bestimmt noch vielen mehr.
Bei Mädchenkram gibt es eine Anleitung für ein Mäppchen mit 2 Reißverschlüssen. Es ist eigentlich für Handys gedacht, aber wenn ihr den Schnitt verlängert, wird es ein tolles Stiftemäppchen.
Allen, die ein standhaftes Mäppchen mit Boden möchten, kann ich Pythagola von Fusseline empfehlen.
Da eine Stifterolle Einsteckmöglichkeiten wie ein Federmäppchen hat, würde ich es auch als Mäppchen gelten lassen (Anleitung z.B. von MamasKram).
Für alle, die es anspruchsvoll mögen, ist die Annex (via Näh-Connection) ein wunderbares August-Projekt.
Gerade kurz vor Schulbeginn findet sich bestimmt hier und dort ein Verwendungszweck für ein neues Mäppchen.

Und was sind nun Etuis? In der Schweiz (und in Teilen von Deutschland) sind das schlicht und ergreifend Mäppchen *ha-ha-ha*. Und wie definiert man es im Deutschen? Hier sind es lt. Wikipedia Behälter für Wert- und Gebrauchsgegenstände wie Schmuck, Brillen, Nagelpflegeprodukte oder auch Füller. Wie wäre es mit einem Kartenetui nach der Anleitung von selbernähen? Oder das Brillenetui von DIY-Mode oder Pattydoo oder TryTryTry?

Weitere Inspiration findet ihr wie gewohnt auf dem Greenfietsen-Blog und auf meinem Pinterest-Board.

Ich denke, da sollte sich für jeden ein Projekt finden lassen. Während wir im Juli maritime Taschen sehen wollten (das Thema läuft auch noch bis 14.8.), seid ihr hier nun in der Gestaltung frei. Tobt euch aus: alle Farben und Materialien können zum Einsatz kommen.

Und für den Nähspass in den kommenden Monaten darf ich wieder etwas tolles verlosen. Und zwar: 3 Pakete, die jeweils 3 Taschen-eBooks enthalten. Ich freue mich sehr, dass die von mir angefragten Sponsoren zugesagt haben und die von mir ausgewählten eBooks zur Verfügung stellen. Im Paket enthalten sind folgende Schnitte:
Gewinnen könnt ihr wieder mit einem Kommentar unter diesem Blogpost. Verratet mir, welchen der zu gewinnenden Schnitte ihr zu welchem der kommenden Monatsthemen (zur Übersicht geht's *hier* entlang) umsetzen würdet. Nein, ich kontrolliere später nicht, ob ihr das gemacht habt. Aber sammelt gerne schonmal Inspiration. Ich bin sehr auf eure Ideen gespannt.

Wie immer müssen ein paar Gewinnspielregeln sein:
  • Das Gewinnspiel startet mit Veröffentlichung dieses Blogposts und läuft bis einschließlich Dienstag, 15.08.2017.
  • Um teilzunehmen, hinterlasse einen Kommentar (Inhalt siehe oben) sowie eine Kontaktmöglichkeit unter diesem Blogpost (eMail-Adresse oder Angabe des Blogs; dort muss ich natürlich eine Mail-Adresse finden können). Du brauchst dafür keinen eigenen Blog.
  • Anonyme Kommentare (ohne Mail-Adresse bzw. zu denen ich keine Kontaktmöglichkeit finden kann) können nicht gewinnen.
  • Mindestalter 18 Jahre.
  • Der Gewinner wird per Zufallsgenerator am 16.08.2017 von mir ermittelt und im Anschluss unter diesem Post bekannt gegeben sowie per E-Mail informiert.
  • Mehrfachkommentare werden vor der Ziehung aussortiert, jeder kann nur 1x teilnehmen.
  • Mit der Teilnahme am Gewinnspiel bist du mit der Weitergabe deiner eMail-Adresse an die Sponsoren zum Versand der eBooks einverstanden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und Barauszahlung nicht möglich. 
  • Das Gewinnspiel findet nur hier auf dem Blog 4Freizeiten statt. 
Edit 17.08.2017: Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen haben Karin U., Katrin B. und Kunzfrau. Sie wurden bereits per eMail informiert. An alle Teilnehmerinnen herzlichen Dank fürs Mitmachen. Wer nicht gewonnen hat: Bitte nicht traurig sein, die nächste Verlosung kommt bestimmt.

Und natürlich gelten wieder die allgemein bekannten Taschen-Sew-Along-Regeln:
  • Bitte verlinke nur aktuelle Beiträge, die zum Thema passen, keine alten Posts.
  • Du kannst jederzeit in diesen Sew-Along einsteigen, auch wenn du bisher nicht teilgenommen hast (und du kannst aussetzen, wenn du in einem Monat nicht mitnähen möchtest). Außerdem kannst du nähen, für wen du möchtest.
  • Damit deine Verlinkung funktioniert, füge in deinen Blogpost einen Back-Link zu unseren beiden Blogs ein. Eine ausführliche Anleitung findest du bei Katharina/Greenfietsen: Tutorial - Wie du einen Blogpost bei einer Linkparty verlinkst
  • Teilnehmen könne nur Blogs.
  • Wenn du keinen Blog hast, aber trotzdem mitmachen möchtest, komm gerne in unsere Facebookgruppe Taschen-Sew-Along.
  • Bei Instagram verwende gerne die Hashtags #taschensewalong2017 und #taschensewalongaugust2017.
  • Der Sew-Along wird organisiert von Katharina (greenfietsen) und mir (4Freizeiten). Du findest diese Linkparty identisch auf beiden Websites. Wenn du deinen Beitrag einmal verlinkst, erscheint er automatisch auf beiden Blogs.
  • Diese Linkparty startet am 1.8.17 und endet am 14.9.17.
Und nun geht sie los, unsere August-Link-Party: